1.500 ha Zukunft

Campus „1.500 ha Zukunft“

Konzeption und Durchführung eines Campus zum Thema „(Er)findung einer neuen Landschaftstypologie des 21. Jahrhunderts“

Januar bis August 2017
AG.: Internationale Bauausstellung Thüringen GmbH

Konzeption, Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung des internationalen und interdisziplinären Campus 2017 der Internationalen Bauausstellung Thüringen. Der Campus wird als ein temporäres Büro vor Ort verstanden, in dem Vertreter diverser Fachdisziplinen gemeinsam an einem Thema arbeiten. In der Gemeinde Kannawurf in Ostthüringen sollen unter dem Thema „1.500 ha Zukunft“ neue Landschaftstypologien des 21. Jahrhunderts (er)- und gefunden werden: „Wir wollen neue Parameter für die Beschreibung, Bewertung und Aneignung von Landschaften (er)finden. Wir wollen neue Vorstellungsräume für Landschaften eröffnen, indem wir Stereotypen aufbrechen und etablierte Landschaftsbegriffe und -bilder, bestehende Landnutzungen und Beziehungen kritisch hinterfragen und versuchen, diese neu zu denken und auf neue Weise zu gestalten.“ Die Ergebnisse werden in einer Publikation und in einer Pop-up-Ausstellung festgehalten.