Pop Up – Shut Down!
Flagship Store und Schnapsbar

im Luitpoldblock erhältlich! Karsten Schmitz, Geschäftsführer der Luitpold Promotion GmbH, hat sich als alter Freund und Wegbegleiter der Stählemühle schon vor geraumer Zeit eine „Notreserve“ des knappen und gesuchten Keller’schen Schnapses angelegt und bietet diese nun in einem eigens dafür entworfenen Laden im Luitpoldblock für ca. 8 Wochen an. Destillate, die man nicht mehr kaufen kann stehen hier den Fans noch einmal zur Verfügung! Hier wird bis Ende des Jahres gekauft, getrunken, genossen und gefeiert.

Tagsüber als „Flagship Store“ mit Probier- und Riechtheke (welche Ironie, angesichts der schon geschlossenen Stählemühle!) und abends ab 18 Uhr geht es bei Schnaps, Wasser und Brot nahtlos über in die Schnapsbar. Für die architektonische Gestaltung der 60qm großen Fläche am Amiraplatz 3 konnte das Leipziger Architekturbüro quartier vier um Kim Wortelkamp gewonnen werden, die Möblierung stammt von ClassiCon. Das Beleuchtungskonzept wurde vom Occhio Store im Brienner Quartier entwickelt. Die Sammlung Federkiel, ebenfalls mit Sitz im Luitpoldblock, stellt die raumgreifenden Skulptur „Theke“ von der international anerkannten Künstlerin Nevin Aladağ zur Verfügung.